ZUR FOREN-ÜBERSICHT
Lexikon Team Website Airsoft-Rechner Mitglieder Newsletter Teamspeak Registrieren Login
REVIEWS » [REVIEW] Weste "Ranger"

 
Neue Antwort erstellen ZUR FOREN-ÜBERSICHT Vorheriges ThemaNächstes Thema
[REVIEW] Weste "Ranger"
Autor Nachricht
Rath
Besucher
Besucher




Wohnort:
Augsburg

Primärknifte:
ICS M4A1 / Echo1 E90

#1   Beitrag [REVIEW] Weste "Ranger"
Gliederung
I.Vorwort
II.Erster Eindruck
III.Die Weste
1. Der Platecarrier
2. Die mitgelieferten Taschen
2.1. Die Magazintaschen
2.2. Der Admin-Pouch
3. Der Camelback
3.1. Der Hydration-Carrier
3.2. Die Trinkblase
IV.Fazit
V.Folgeberichte

I. Vorwort / Warum gerade diese Weste?


Nachdem ich nach 3 Skirms mit meiner alten Weste im Nachhinein immer mit Rückenschmerzen zu kämpfen hatte musste eine neue Weste her. Da mein Geldbeutel leider seine Grenzen hat war von vornherein klar dass ich eher im Low-Budget Bereich suchen musste. Nachdem ich mich ein bisschen umgehört hatte wurde ich auf dieses Modell aufmerksam gemacht. Die positiven Berichte und der Preis haben mich dann zum Kauf verleitet. Nachdem ich die Weste jetzt bei 2 Spielen im Einsatz hatte hab ich mir gedacht ich schreib mal ein Review. Um ein langzeitigen Test zu haben werde ich auch immer wieder mal den Zustand(/Zerfall =) ) der Weste dokumentieren. Ich hoffe es gefällt bzw. hilft euch weiter. Für konstruktive Kritik bin ich natürlich auch immer offen.

II. Erster Eindruck


Die Weste wirkt auf den ersten Blick schon stabil und gut verarbeitet.
Im Lieferumfang befinden sich neben der Weste an sich noch zwei Doppelmagazintaschen (M4/G36), eine Einzelmagazintasche (M4/G36), eine Doppelmagazintasche (MP5/MP7), ein Admin Pouch sowie der Hydration Carrier mit dazugehöriger Trinkblase mit Schlauch. Insgesamt nicht überragend aber doch vollkommen ausreichend um ohne Zusatztaschen für das Molle-System gleich los zu legen.






III.Die Weste


Die Weste wird mit viel Zubehör geliefert und bietet dadurch auch ohne zusätzliche Taschen viel Platz. Der Stoff der Weste (100% Nylon) ist strapazierfähig glänzt allerdings ein wenig (sieht man auch auf ein par Bildern).

1.Der Platecarrier


Der Platecarrier an sich ist schnell eingestellt und sitzt dann auch perfekt. Auch nach mehreren Stunden ist er noch recht angenehm zu tragen. An den Schultern kann die Weste über ein einfaches Klettsystem eingestellt werden:




Am unteren Ende des PC wird diese mit einem einfachen Klicksystem eingestellt.



Um den Platecarrier dann vollends einzustellen muss man ihn nur anziehen und vorne die Klettflächen richtig anpassen.



Einmal angelegt sitzt die Weste dann auch perfekt und verrutscht nicht.
(Für Leute mit einem etwas größerem Körperumfang kann der Kummerbund noch extra herausgenommen werden und auch dieser noch einmal verstellt werden.)



Das Material ist stabil und fest; allerdings fallen einzelne unsaubere Nähte auf. Dies wäre kein Beinbruch solange das Molle-System davon nicht betroffen wäre. So sind manche Schlaufen der Molleeinheit zu eng genäht und erschweren das Anbringen z.Bsp. einer Magazintasche unnötig.



2. Die mitgelieferten Taschen




Auf den ersten Blick wirken auch diese wieder gut verarbeitet. Vom Stauraum kann man somit alles mitnehmen was man im Feld benötigt. Auf der Rückseite der Taschen sind Laschen zum anbringen an der Weste besfestigt.



2.1. Die Magazintaschen


Wie oben bereits geschrieben ist im Lieferumfang ein umfangreiches Paket an Taschen bereits mit inbegriffen. Hier nochmal mal die Liste der mitgelieferten Taschen:
2x Doppelmagazintasche M4 (für 4 M4 oder 2 G36/AUG Magazine)
1x Einzelmagazintasche M4 (für 2 M4 oder 1 G36/AUG Magazine)
1x Doppelmagazintasche MP (Für 2 MP7/MP5 Magazine)




Auf den ersten Blick wirken die Taschen stabil. Nach dem ersten Skirm setzt dann allerdings Ernüchterung ein. Das Klett an den Magazintaschen löst sich ab. Ist zwar kein Problem; kann man ja wieder fest nähen. Ist allerdings doch ärgerlich.



Klett ist hier imho allerdings sowieso nicht die beste Lösung da beim Öffnen doch recht viel Lärm erzeugt wird. Wenn ihr z.Bsp. nachladen wollt und euer Gegner im Raum nebenan steht dann wird das Klett deutlich zu hören sein und eure Position ist kein Geheimnis mehr. Ich werde deswegen wohl noch ein anderes Verschlusssystem montieren oder andere Taschen nach kaufen.

2.2. Der Admin Pouch




Auf der Klettseite an der Front können alle Patches,Namensschilder und Stoßstangenaufkleber befestigt werden die man so braucht. Auf der linken Seite des Pouches ist noch eine kleine Tasche für z.Bsp. Eine Taschenlampe oder einen Stift. Dahinter ist noch ein Fach für Karten oder sonstigen Papierkram.

3. Der Camelback




Der Camelback besteht sowohl aus einem Hydration Carrier und einer Trinkblase.

3.1. Der Hydration Carrier




Der Carrier ist stabil und könnte auch einzeln getragen werden. Ich schreibe könnte weil die Trageriehmen alles andere als komfortabel sind und sich schon nach wenigen Minuten bemerkbar machen.



An der Rückseite der Weste angebracht erfüllt der Camelback allerdings seinen Zweck tadellos.

3.2. Die Trinkblase


Die Trinkblase ist doch recht stabil. (Hab mich auf Waldboden mal darüber abgerollt ohne dass dadurch irgendwelche Schäden entstanden sind.)



Allerdings ist der Geschmack nach billigem Plastik auch nach drei maligem Ausspülen noch nicht vollends vergangen. Nach mehrmaliger Verwendung ist der Plastikgeschmack dann aber vollkommen verschwunden. Der Schlauch kann unten an der Trinkblase angeschraubt werden und hält dort gut. Das Mundstück hat einen Kippmechanismus damit man das Ende verschließen kann.
Die Trinkblase wird wenn sie befüllt ist einfach hinten in den Hydration Carrier geschoben und oben an zwei Schnüren festgeknotet. Danach wird die Öffnung der Trinkblase durch das Loch des Carriers gesteckt und dann mit einer Plastikblende verschlossen.Diese Abdeckung zu montieren und wieder abzunehmen ist teilweiße Kleinstarbeit da ein winziger Haken nach oben geschoben werden muss. Dieser Haken ist allerdings so umständlich verbaut dass man ohne zusätzliche Hilfsmittel wie z.Bsp. einem Schraubenzieher die Blende nicht abnehmen kann.

IV. Fazit


Zusammenfassung:

Lieferumfang:
Plate Carrier
Kummerbund (montiert)
2x Doppelmagazintasche M4 (für 4 M4 oder 2 G36/AUG Magazine)
1x Einzelmagazintasche M4 (für 2 M4 oder 1 G36/AUG Magazine)
1x Doppelmagazintasche MP (Für 2 MP7/MP5 Magazine)
1x Admin Pouch
1x Hydration Carrier (wahlweise auch als Rucksack tragbar)
1x Trinkblase mit Schlauch/Schlauchhülle

Preis: 69;90 (bei Begadi)

+ Großer Lieferumfang
+ Stabiles Material
+ angenehmes Tragegefühl
+ Top Preis-Leistungsverhältnis
+ durch Mollesystem beliebig modifizierbar
- Klettverschlüsse der Magazintaschen franzen aus
- Für große Leute zu klein
- Mundstück des Trinksystems könnte besser sein
- teilweiße unsaubere Verarbeitung der Nähte


V. Folgeberichte:


...in arbeit....


20.05.09, 14:13
Schon gesehen..?

Forum-Tipp







#   


20.05.09, 14:13
Wuck
Besucher
Besucher







#2   Beitrag
Sehr schönes Review.


20.05.09, 14:47
FormatB
Besucher
Besucher




Wohnort:
Rosenheim

Primärknifte:
KA VLTOR M4A1

#3   Beitrag
Top Review! © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.

Also für mich ist damit klar das ich die Weste in oliv bestelle!
Das woodland sieht mir schon sehr komisch aus! © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.


20.05.09, 14:57
Wanderer
VorstandsvorsitzenderBronzene Auszeichnung für besonderen Einsatz
(1 Auszeichnungen bisher)
Vorstandsvorsitzender




Wohnort:
Augsburg

Primärknifte:
DBoys M4, ICS MP5 SD6

#4   Beitrag
Rath hat Folgendes geschrieben:
Klett ist hier imho allerdings sowieso nicht die beste Lösung da beim Öffnen doch recht viel Lärm erzeugt wird.

Es gibt Techniken, mit denen man auch Klett leise öffnen kann. Aber top Review, bin auf Folgeberichte gespannt © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.


FormatB hat Folgendes geschrieben:
Das woodland sieht mir schon sehr komisch aus!

Ist mit Blitz aufgenommen, da das Nylon leicht glänzt, sieht es auf dem Bild (im Sonnenlicht evtl. auch) eben leicht unterschiedlich aus.


20.05.09, 15:49
semjasa
Besucher
Besucher







#5   Beitrag
Hatte die Hoffnung auf Reviews von anderen schon aufgegeben *G*

Aber gutes Review © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.


20.05.09, 17:56
Neue Antwort erstellen ZUR FOREN-ÜBERSICHT

Diese verwandten Themen könnten dich auch interessieren:
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Liste: Airsoft Shops
Keine neuen Beiträge [REVIEW] BE-X-1 Taschenlampe
Keine neuen Beiträge [REVIEW] AGM M14 Black
Keine neuen Beiträge [REVIEW] Dentalis Zahnklinik Augsburg
Keine neuen Beiträge [REVIEW] Glock 18c AEP CYMA CM030
 





Partner Blog: Mike vom Mars Blog
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Design & Enhancements by X-PRESSIVE.COM. Deutsche Übersetzung von phpBB.de