ZUR FOREN-ÜBERSICHT
Lexikon Team Website Airsoft-Rechner Mitglieder Newsletter Teamspeak Registrieren Login
"ATA INSIDE" » 26. - 28.03.10 - OP Chechnya [VIDEO]

 
Neue Antwort erstellen ZUR FOREN-ÜBERSICHT Vorheriges ThemaNächstes Thema
26. - 28.03.10 - OP Chechnya [VIDEO]
Autor Nachricht
Wanderer
VorstandsvorsitzenderBronzene Auszeichnung für besonderen Einsatz
(1 Auszeichnungen bisher)
Vorstandsvorsitzender




Wohnort:
Augsburg

Primärknifte:
DBoys M4, ICS MP5 SD6

#1   Beitrag 26. - 28.03.10 - OP Chechnya [VIDEO]

» OP CHECHNYA


Zum Auftakt der diesjährigen Saison ging es am Wochenende vom 26. bis 28. März nach Tschechien, wo uns wieder einmal ein dreitägiges nonstop-Event mit vielen spannenden CQB-Gefechten erwartete. Da sich bei uns der Winter doch noch einmal drei Wochen vor dem Game zurück meldete und uns noch einmal gehörig Schnee vor die Tür setzte, hielt sich die Begeisterung bei vielen unserer Mitglieder in Grenzen. Wundersamerweise besserte sich das Wetter aber wieder und bescherte uns zwar ein noch etwas kühles, aber komplett Schneefreies und teilweise sogar sonniges Wochenende.

Als Hintergrundszenario dieses Events diente diesmal der Russland-Tschetschenien-Konflikt. Die beiden Parteien (Russen, Tschetschenen) wurden von insgesamt über zweihundert Spielern gestellt, wobei die "russische" Seite wie gewohnt mit allerlei nettem Spielzeug (sprich Fahrzeugen) ins Gefecht zog.

Nach unserer Ankunft Freitag abend bzw. nachts blieb uns nicht viel Zeit, unsere Schlafsäcke auszurollen, da das Spiel um 2400 mit einem grossen Briefing begann und nonstop bis Sonntag mittag dauerte. Am professionellen Cartering-Stand konnte man sich noch einmal (beides zu gewohnt günstigen tschechischen Preisen) mit heissem Kaffee oder Pommes Frites stärken. Wer das Glück hatte, nicht auf eine Nachtmission ausrücken zu müssen, durfte im Schichtwechsel auf Patroulle gehen und das Gelände sichern. Der Rest konnte sich einige wohltuende Stunden aufs Ohr legen.

Samstag morgen ging es mit dem Truck in die Stadt. Nachdem wir wie gewohnt während dem Absteigen erst einmal von einem heftigen Kugelhagel begrüsst wurden, bezogen wir Stellung im russischen OP-Center. Es galt, diverse Gebäude zu sichern und mindestens 90 Minuten lang zu halten. Die meisten dieser Gebäude lagen relativ dich beinander, so das sich die meisten und heftigsten Gefechte auf einem überschaubaren Areal abspielten.

Schon kurz nach unserer Ankunft im OP-Center wurden wir auch schon durch alle Fenster beschossen und in die Defensive gedrängt. Nach kurzem, aber heftigem Gefecht konnten wir den Angriff zurückschlagen und einige Patroullen losschicken, um die gegnerischen Gebäude zu sichern bzw. die angreifenden Truppen zu flankieren, bevor diese unsere Basis erreichten.

Während der nächsten Stunden gab es viele interessante CQB-Gefechte, wobei es gegen Mittag dann doch mal recht ruhig wurde. Wahrscheinlich befand sich der Feind gerade beim Mittagessen © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V. Apropos: auch in unserer Basis rührte ein Koch gedankenverloren an einer Gulaschkanone, während ihm durch die Fenster die Kugeln um die Ohren (und sicher auch einige in den Topf) flogen. Als es ihm doch etwas zu ungemütlich wurde, zog er sich mit seinem köchelnden Topf in einen kleinen Raum zurück, in dem es nur ein einziges, winziges Fenster gab und er sich in Ruhe mit seinen Kartoffeln beschäftigen konnte. Als ihn seine Neugierde übermannte und er meinte, doch einmal kurz einen Blick aus dem Fenster werfen zu müssen, wurde er unmittelbar von einem Heady niedergestreckt -die Suppe musste also ausfallen © Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.

Wie gesagt, gab es diesmal viele spannende CQB-Gefechte, genau das richtige, um die neue Saison zu beginnen. Unschön war lediglich, das auf "tschetschenischer" Seite anscheinend viele Gelegenheitsspieler teilnahmen, denen man wohl doch noch nicht so recht erklärt hatte, wann man eigentlich "Hit" ist. Das sorgte dann gegen Nachmittag für einen heftigen verbalen Schlagabtausch zwischen den beiden Parteien. Wir verstanden zwar kein Wort, aber das sich die tschechischen Spieler gegenseitig keine Gedichte vortrugen, gilt als gesichert.


Samstag abend ging es dann zurück ins Quartier, wo wir erst einmal unsere Kocher anschmissen, uns an einem zünftigen Feuer wärmten und bis früh in den Morgen mit unseren tschechischen Freunden diskutierten. Das wahr dann wohl auch der Grund, warum Kain am Sonntag morgen verschlief und prompt vergass, uns zu morgens ins Gefecht zu schicken. Zu seiner Verteidigung muss aber auch gesagt werden, das er sich am Samstag eine schmerzhafte Knieverletzung zuzog (die er inzwischen hoffentlich wieder kuriert hat). Die sonntägliche Ruhe kam uns aber nicht ganz ungelegen, da wir die Zeit mit ein wenig CQB-Training und Filmaufnahmen in den wirklich sehr reizvollen Gebäuden der Stadt nutzen konnten.

Alles in allem war es ein spannender und abwechslungsreicher Auftakt in die neue Saison -auch wenn das Wetter noch einige Kapriolen drauf hatte und sich gar nicht so recht zwischen Regen und Sonne entscheiden konnte. Als Sonntag Mittag dann entgültig die Sonne herauskam, befanden wir uns bereits mit schlammverkrusteten Schuhen auf dem Weg nach Hause...

© Airsoft / Softair Team Augsburg e.V.



» OP CHECHNYA - VIDEOS







02.04.10, 12:06
Schon gesehen..?

Forum-Tipp







#   


02.04.10, 12:06
Neue Antwort erstellen ZUR FOREN-ÜBERSICHT

Diese verwandten Themen könnten dich auch interessieren:
Keine neuen Beiträge 24. - 25.07.10 - Spiel in Ginzling (Ö)
Keine neuen Beiträge 01. - 03.05.09 - OP Afghanistan 09 [VIDEO]
Keine neuen Beiträge 27. - 29.03.09 - OP War in Grozny
Keine neuen Beiträge 21.02.09 - Party- und Skirmwochenende in Tschechien
 





Partner Blog: Mike vom Mars Blog
Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group. Design & Enhancements by X-PRESSIVE.COM. Deutsche Übersetzung von phpBB.de